Unser geplanter  B-Wurf

Wir planen unseren B-Wurf für das Frühjahr 2022.

Unsere A-chen’s sind nun schon fast ein Jahr alt und haben sich wirklich prächtig entwickelt, sodass ich über Pippas zweiten Wurf nachdenken kann. Während der Suche nach dem Deckrüden für unseren B-Wurf bin ich immer wieder von George begeistert gewesen. Nicht nur seine tollen Gesundheitsergebnisse und sein äußerliches Erscheinungsbild, sondern vor allem sein beschriebenes Wesen haben mich sehr beeindruckt. Pippa und ich haben uns auf den Weg nach Nordhorn gemacht um George persönlich kennenzulernen und er hat unsere Erwartungen noch übertroffen. Sofern alles planmäßig verläuft, werden Ende Mai schwarze Welpen geboren, die sich zu Beginn der Sommerferien auf ein liebevolles neues Zuhause freuen.

Haben Sie Interesse an einem Welpen aus der folgenden Verpaarung, dann kontaktieren Sie mich bitte per Telefon unter 0151-46464146 oder per E-Mail an Hannemann.Ilona@web.de

 
 

*02.03.2017

DRC-L1721330

Ahnentafel

Tauflich f. sp. jagdl. Leistungszucht

 

 

Für meine Pippa werde ich an dieser Stelle die objektive Meinung der Wesenstestrichterin, die mir so wichtig war, niederschreiben.

 

 

Pippas Wesenstest:

Temperament, Bewegungs- und Spieltrieb:
Die 26 Monate alte L/H ist temperamentvoll, verspielt und bewegungsfreudig.

Ausdauer, Unerschrockenheit, Härte, Aufmerksamkeit:
Mit Ausdauer verfolgt sie ein Ziel, sie ist sehr aufmerksam und unerschrocken.

Beute- und Bringtrieb, Spür- und Stöbertrieb:
Das Beute- und Trageverhalten ist sehr ausgeprägt, sie trägt freudig alles zu.

Unterordnung und Bindung:
Die Bindung ist sehr vertrauensvoll aufgebaut, gern ordnet sie sich unter.

Sicherheit gegenüber Menschen, Kreisprobe, Rückenlage:
Menschen gegenüber ist sie freundlich, im Kreis und Seitenlage ist sie zutraulich.

Sicherheit gegenüber optischen und akustischen Reizen:
Die optischen und akustischen Reize schaut sie sich sehr neugierig und interessiert an.

Schussfestigkeit:
Beim Schuss ist sie sicher.

Bemerkungen:
Eine freundliche Hündin, die sich heute sicher zeigt und gerne mit ihrem Menschen agiert.

George 1

*13.04.2017

DRC-L1721813

Ahnentafel

Tauglich f. sp. jagdl.Leistungszucht

 

 

So beschreiben seine Besitzer ihn:

George ist ein immer fröhlicher und zu jedermann freundlicher Rüde. Auch im Umgang mit anderen Rüden ist er extrem souverän und zeigt keinerlei Aggressionsverhalten. Er hat einen hohen „will to please“, markiert sehr gut und zeigt bei der Suche meist mit viel style ein „bouncing the field“. Bisher zeigt er sich extrem leichtführig und auch auf den ersten Niederwildjagden hat er mit seiner Standruhe und einer dennoch hohen Passion überzeugt. George apportiert neben jedem möglichen Federwild auch Raubwild wie Fuchs und Marder, raubwildscharf ist er jedoch nicht.

Georges Wesenstest:

Temperament, Bewegungs- und Spieltrieb:
Der Rüde hat ein hohes Temperament, sowie einen raumgreifenden Bewegungs- und Betätigungsdrang. Mit der Führerin spielt er begeistert.

Ausdauer, Unerschrockenheit, Härte, Aufmerksamkeit:
Er ist ausdauernd und aufmerksam, sowie immer unerschrocken.

Beute- und Bringtrieb, Spür- und Stöbertrieb:
Den gesamten Komplex Beutemachen, Tragen und Zutragen zeigt der Rüde in sehr ausgeprägter Form.

Unterordnung und Bindung:
Die Bindung zur Führerin ist eng und vertrauensvoll. Der Rüde ordnet sich jederzeit bereitwillig unter.

Sicherheit gegenüber Menschen, Kreisprobe, Rückenlage:
Gegenüber fremden Menschen ist der Rüde sicher, freundlich und meist auch interessiert. Weder Seitenlage noch Kreis belasten ihn.

Sicherheit gegenüber optischen und akustischen Reizen:
Auf dem Parcours lässt sich der Rüde durch nichts beeindrucken und er untersucht alle Reizquellen praktisch von allein.

Schussfestigkeit:
Auf die Schüsse hin geht er in die Suche.

Bemerkungen:
Insgesamt ein äußerst sicherer Rüde mit einem ausgesprochen großen Arbeitspotential.